Christine Rieger

Foto: Sonnenbildstudio Nürnberg-Langwasser

Jahrgang 1953, geboren in Coburg, verbrachte ihre Jugend in Wunsiedel im Fichtelgebirge. 1973 zog sie berufsbedingt nach Mittelfranken und lebte zuerst zwei Jahre in Fürth, bevor sie 1975 nach Nürnberg übersiedelte. Neun Jahre wohnte sie im Stadtteil St. Johannis und zog 1985 der Liebe wegen nach Zerzabelshof, von den Nürnbergern liebevoll „Zabo“ genannt. Dort lebt sie mit ihrem Mann noch heute.

Mit 60 verabschiedete sich die Autorin aus gesundheitlichen Gründen vom Berufsleben und suchte eine neue Herausforderung. Das Amateurtheater, dem sie 30 Jahre lang treu gewesen war – auf, hinter und neben der Bühne – wurde wegen Nachwuchsmangels im 50. Jahr seines Bestehens aufgelöst. Was also tun?

Christine Rieger, die bis zu diesem Zeitpunkt mit Sozialen Netzwerken absolut nichts am Hut hatte, meldete sich bei „Seniorbook“ an,  um neue Leute kennen zu lernen. Bei diesem Netzwerk, das – im Gegensatz zu dem bekannteren Facebook – für die ältere Generation konzipiert war,  gab es eine Gruppe mit dem Namen „Schreibwerkstatt“, ins Leben gerufen von einer Nutzerin aus dem Raum Rosenheim. Hier wurde jeden Monat ein Reizwort ausgegeben, zu dem man einen oder mehrere Beiträge posten konnte.

Zögerlich reichte Christine Rieger ihren ersten Beitrag zum Thema „Angst“ ein. Immerhin hatte sie bis zu diesem Zeitpunkt außer Glückwunschkarten oder geschäftlichen Briefen nichts zu Papier gebracht. Zu ihrer großen Überraschung fand diese Kurzgeschichte großen Anklang, und die Autorin wurde mutiger. In den folgenden Monaten schrieb sie eine Geschichte nach der anderen – manchmal bis zu sieben in einem Monat. Darunter Märchen, Fantasy, Krimis, Satire und Geschichten aus dem Leben. Mittlerweile sind es mehr als 300.

Im Jahr 2016 beschloss Christine Rieger, ihre Werke nicht nur auf der Festplatte ihres Computers der Nachwelt zu hinterlassen, sondern ein Buch herauszugeben. Inzwischen sind es 6 Bände – das neueste Buch erschien am 28.2.2022; zwei weitere sind in Planung, darunter ein Band mit Geschichten in Nürnberger Mundart.

Die Autorin ist auch in mehreren Anthologien vertreten.

Christine Rieger ist Mitglied der Autorengruppe „Wortkünstler Mittelfranken“ und des AVF (Autorenverband Franken).

Virtuelle Lesungen von Christine Rieger können Sie sich auf ihrem eigenen Youtube-Kanal und auf dem Youtube-Kanal der Wortkünstler Mittelfranken anschauen.

Mehr über die  über die Autorin finden Sie hier.

 

Veröffentlichungen

Folgende Coverklicks enthalten Werbelinks.

 

Foto: Christine Rieger

Christine Rieger:
Kleines Virus – große Plage
Band 2
Kein Ende in Sicht
Februar 2022
Books on Demand
140 Seiten
ISBN 978-3-75-574833-5
7,00 Euro

E-Book
ISBN 978-3-75-624949-7
5,49 Euro

Das zweite Jahr unter Corona-Bedingungen: Die Hoffnung, das Jahr 2020 würde das einzige Corona-Jahr bleiben, war leider eine Illusion. Die Bevölkerung ist zunehmend genervt von der Maskenpflicht und den sich ständig ändernden Regeln. Mysteriöse Begriffe wie G3, G2, oder G2-Plus, Booster, Antigen- und PCR-Test geistern durch die Medien. Wer da noch durchblickt, ist zu bewundern!

In diesen Zeiten den Humor nicht zu verlieren ist gar nicht so einfach. Die Autorin versucht es trotzdem. Aber sie kann nicht verhindern, dass sich ab und zu bitterer Sarkasmus in ihr Tagebuch einschleicht …

 

Foto: Christine Rieger

Christine Rieger:
Das Leben ist ein Pokerspiel,
das Schicksal gibt die Karten
Mai 2021
Books on Demand
Paperback
236 Seiten
ISBN 978-3-75-347974-3
10,00 Euro

E-Book
978-3-75-345607-2
6,99 Euro

Geschichten mit Überraschungseffekt sind die Spezialität der Autorin Christine Rieger. Auch in ihrem vierten Kurzgeschichten-Band hat sie alltägliche Begebenheiten gesammelt und zu spannenden oder humorvollen Erzählungen verarbeitet. So steht zum Beispiel ein ganzes Schloss zum Verkauf; eine Kreuzfahrt ans Nordkap wird zum Wendepunkt in Marias Leben; ein Bauingenieur legt sich mit dem Bürgermeister an, und natürlich wird auch die allgegenwärtige Corona-Pandemie literarisch aufgearbeitet.

Schon Wilhelm Busch kam vor mehr als einhundert Jahren zu der Erkenntnis: „Erstens kommt es anders, und zweitens als man denkt.“ Ein perfektes Motto für dieses Buch!

 

Foto: Christine Rieger

Christine Rieger:
Kleines Virus – große Plage
Januar 2021
Books on Demand
Paperback
100 Seiten
ISBN 978-3-75-340333-5
5,00 Euro

E-Book
ISBN 978-3-75-346690-3
2,99 Euro

Das Jahr 2020 wird ohne Zweifel als „Corona-Jahr“ in die Geschichtsbücher eingehen. Nichts ist mehr wie es früher war. Tag und Nacht berichten die Fernsehsender von der Pandemie. Verhüllte Gesichter prägen das Straßenbild; Maske, Abstand, Homeoffice und Skype heißen die neuen Zauberworte. Mit einer großen Portion Galgenhumor begegnet die Autorin den Herausforderungen, die das ungewohnte Leben mit sich bringt …

 

 

Foto: Christine Rieger

Christine Rieger:
That’s Life …
… bunt wie die Farben des Regenbogens
40 Kurzgeschichten
spannend … humorvoll … überraschend
März 2019
Books on Demand
252 Seiten
ISBN 978-3-75-289176-8
10,00 Euro

E-Book
ISBN 978-3-74-945865-3
6,99 Euro

 

 

Foto: Christine Rieger

Christine Rieger:
Das Leben ist ein großer Spaß …
… wenn man es nicht allzu ernst nimmt
40 heitere Kurzgeschichten
Januar 2018
Books on Demand
220 Seiten
ISBN 978-3-84-481809-3
8,99 Euro

E-Book
ISBN 978-3-74-605479-7
5,99 Euro

 

 

Foto: Christine Rieger

Christine Rieger:
Crashkurs
Das Schicksal greift ins Lenkrad
32 spannende Kurzgeschichten
März 2017
Books on Demand
164 Seiten
ISBN 978-3-74-317571-6
6,99 Euro

 

 

 

 

 
Bannerdesign: Ernst Heumann